Projektbüro

Dediziertes Multi-Projektmanagement

Die Märkte und das Geschäftsmodell sind analysiert, die Strategie entwickelt und erste wichtige Maßnahmen und Veränderungen sind definiert. Jetzt sollen die Veränderungen und größere Projekte umgesetzt werden – am besten von und mit den eigenen Mitarbeitern, um die Ergebnisse nachhaltig im Unternehmen zu verankern. Gleichzeitig soll sich das Management weiterhin auf das operative Geschäft konzentrieren.

Hier kann ein Projektbüro in idealer Weise unterstützen. Es hat im Wesentlichen die folgenden Aufgaben:

  • Aufbau und Umsetzung eines effizienten Projekt-Controlling und -Reporting an die Stakeholder (GF und ggf. Beirat oder Gesellschafter)
  • Coaching der Projekt-Teams, bzw. der internen Mitarbeiter, die neben ihren „normalen“ Tätigkeiten als Projektleiter fungieren.
  • Bei Bedarf übernahme der Leitung von Projekten, wenn keine internen Resourcen des Unternehmens verfügbar sind oder auch die Steuerung von exterenen Dienstleistern
  • Gemeinsam mit der GF die notwendige Nachjustierung, die sich im Laufe der Umsetzung ergibt – sei es durch Anpassung von Projektzielen oder auch die Definition von neuen Projekten, um das vorgegebene Gesamt-Ziel zu erreichen.

Eine typische Situation für ein Project-Office ist nach einer erfolgten Übernahme durch einen PE-Investor, wenn die Erkenntnisse aus der Due-Diligence und der abgeleiteten Startegie zügig implementiert werden sollen. Auch nach einem Merger (Post-Merger-Integration) oder auch einer erfolgreichen ersten Stabilisierung nach oder kurz vor einer Insolvenz kann ein Projektbüro sicherstellen, dass Ergebnisse nachhaltig verankert werden.

Scroll to Top